Kategorie-Archiv: Aktuelles

Im photovoltaik Interview: „Warum Blei und Li-Io?“

Powerball hat 2018 neben der Bleiakkutechnik auch noch Lithium-Ionen Akkutechnik für seine Systemspeicher eingeführt. Das Berliner Fachmagazin photovoltaik wollte genau wissen, warum wir zwei Akkutechniken parallel anbieten und hat im Mai ein Interview mit uns geführt.

Der Journalist Niels Petersen hat in seinem Artikel sehr treffend beschrieben, warum wir uns für ein „sowohl – als auch“ und kein „entweder oder“ entschieden haben.

Das Interview ist in der neuen photovoltaik 06 – 2018 auf Seite 38 / 39 veröffentlicht. Das Fachmagazin www.photovoltaik.eu  hat uns freundlicherweise erlaubt Ihnen das Interview als PDF hier auf der Powerball News-Seite zur Verfügung zu stellen.

Int-Powerball_PV-2018-06_900Pix

Zum Interview als PDF Datei

All-In-One – Strom intelligent speichern

Stromspeicher PB1 Powerball-Systems AG

Stromspeicher PB1 ©Powerball-Systems AG

Powerball Systemspeicher bringen in einem Gehäuse alles mit, was für den intelligenten Betrieb notwendig ist: Wechselrichter, Kommunikation, Energiemanagement und Schnittstellen. Für den Betrieb müssen lediglich drei Kabel an das Hausnetz angeschlossen werden.

Warum All In One?

Stellen Sie sich vor sie kaufen eine Waschmaschine. Um diese betreiben zu können muss ein Installateur in Ihrem Technikraum einen extra Kasten an die Wand montieren, in dem die mit Steuerung und Anzeigen der Waschmaschine untergebracht sind. Zur eigentlichen Waschmaschine werden Kabel verlegt. Argumente für diese Installation sind,
•    dass die Steuereinheit in Augenhöhe montiert wird und Sie sich nicht mehr bücken müssen,
•     bei Problemen mit der Wascheinheit nur diese zur Reparatur muss,
•    dass die Steuereinheit sogar räumlich von der Wascheinheit getrennt montiert werden kann.
So ein Blödsinn sagen Sie – wir auch. Deshalb haben wir bei Powerball auf separat installierte Komponenten verzichtet.  Das ist nur zusätzlicher Aufwand bei Installation, Wartung und Pflege. Wir wollten ein  All-In –One Modell, das nur angeliefert, ausgepackt und mit drei Kabeln an das Hausnetz angeschlossen  werden muss, um  in Betrieb zu gehen.

Anschließen wie eine Waschmaschine, bedienen wie einen Toaster

Das war unser Ziel und dem sind wir recht nahe gekommen. In jeden Powerball ist alles, was für einen intelligenten, nachhaltigen Betrieb und Ausbau des Systems in der Zukunft notwendig ist: Batteriewechselrichter, Energiemanagement, Kommunikation und Schnittstellen, sowie die Akkus. Untergebracht ist alles in einem 60 mal 60 mal 90 Zentimeter großen, verzinkten Stahlblechgehäuse, dass so stabil ist, dass bis zu drei Powerball Systemspeicher übereinander gestapelt werden können.  Die Gehäuseabmessungen entsprechen dem Weiße-Ware Standard und sie sind langfristig verfügbar. So können Speicherbetreiber ihr System auch in Zukunft problemlos erweitern, ohne Platzprobleme.

Drei Kabel bis zur Unabhängigkeit

Zum Anschluss eines Powerball Systemspeichers an ein Hausnetz ist ein Datenkabel für die Kommunikation, ein Kabel für den Strom und ein Lan-Kabel für die Speicherüberwachung notwendig, nicht mehr. Für den Installateur bedeutet das, kurze Montagezeiten, für den Betreiber nur eine kurze Unterbrechung  seines Tagesablaufs.

Kapazität erweitern ist Plug & Play

Wird mehr Kapazität benötigt werden die Powerball Speichereinheiten mit einem Lan- und ein Stromkabel verbunden. Den Rest erledigt Powerball. Das funktioniert jederzeit, auch nach Jahren. Bis zu 125 Powerball Speicher lassen sich so zu einem 1 Megawattstunden Großspeicher kombinieren.

Maximale Flexibilität  durch volle Intelligenz in jeder Einheit

Wir sind überzeugt, dass die All-In-One Geräte Anwendern die größte Flexibilität bei Betrieb, Ausbau und Standortwahl bieten. Installateure profitieren von einer einfachen und schnellen Installation mit praktisch unbegrenzter Ausbaufähigkeit des Systems durch einfache Koppelung von Powerball Einheiten.

Powerball  auf der Intersolar erleben

Besuchen Sie uns auf der EES / Intersolar 2018 in Halle C1, Stand 21. Erleben Sie den wohl flexibelsten Stromspeicher am Markt.

2018 NEU – wahlweise mit Blei oder Lithium-Ionen Akkutechnik.

Powerball auf Regionalmesse in Leipheim

Powerball auf der Hausmesse der Fa. ESS Kempfle GmbH in Leipheim, östlich von Ulm. Praktisch wenn der Stromspeicher so schön eckig ist im Weiße-Ware Format – dann dient er gleich auch noch als Tisch, Ablage oder Theke. Aber wer schaut bei so viel Charme schon auf die grüne Kiste…..!

IMG_2373

Powerball auf der EES / Intersolar, 20.- 22. Juni München

48 kWh Speichersystem in der Schweiz IMG_6741

Noch 20 Tage bis zur EES / Intersolar in München.

Besuchen Sie uns auf der Leitmesse für Stromspeicher und Photovoltaik in

Halle C1, Stand 214

Erleben Sie den wohl flexibelsten all-in-one Systemspeicher am Markt.
Erfahren Sie die Vorteile der Powerball Blei-Akku- und Lithium-Ionen-Akkutechnik und deren vielfältige Kombinationsmöglichkeiten im Einsatz bei Gewerbe, Landwirtschaft und im privaten Bereich.
Informieren Sie sich über Notstrom und Inselfunktion, offene Schnittstellen und programmierbares Energiemanagement.
Lassen Sie sich von der einzigartigen Flexibilität der intelligenten all-in-one Powerball Systemspeicher begeistern.

Wir freuen uns auf Sie und das persönliche Gespräch mit Ihnen.

Ihr Team der Powerball Systems AG

 

Basic & Professional: Identisch auf den ersten Blick, Unterschiede in Details

Reflection

Entscheidende Unterschiede sind manchmal nicht offensichtlich und doch sind sie auf Dauer wichtig für die Selbstverwirklichung. Die Powerball Modelle „Basic“ und „Professional“ sind äußerlich absolut identisch. Beide gibt es mit Lithium-Ionen- oder Blei Akkutechnik, beide stecken im gleichen Kleid.

Auch ihr Innenleben unterscheidet sich kaum. Der Kenner sieht, dass dem „Basic“ innen eine Steckdose fehlt, die es dem „Professional“ ermöglicht 220 Volt Geräte direkt aus seinem Bauch mit voller Wechselrichterleistung zu versorgen.

Um die wesentlichen Unterschiede zu erkennen, muss man auch hinter die Fassade blicken, denn schließlich entscheidet die Wahl des Modells, wie flexibel man als Betreiber mit seiner Energie in den nächsten 20, 30 Jahren arbeiten kann.

Powerball Basic liefert keinen Notstrom und ist nicht Insel-fähig. Powerball Professional Modelle sind Notstrom fähig  und können zu Inselsystemen erweitert werden. Mit einem separaten Stromkreis kann ein Gerät der Wahl angeschlossen werden, das die maximale Leistung des Batterie-Wechselrichters ausnutzt. Die Notstromoption steht bei der Professional-Serie ein- oder dreiphasig bereit.

Basic und Professional unterscheidet wenig, aber Wesentliches. Die Unterschiede entscheiden über den Gestaltungssspielraum der Energiezukunft des Betreibers. Wer sich gegen Blackout absichern will oder von 100 % Netzautarkie träumt, der sollte zum Professional greifen. Menschen, die weder Notstromfunktion benötigen, noch 100 % Unabhängigkeit anstreben, greifen zum Basic.

 

Immer volle Leistung – bei Netz-, Notstrom- & Inselbetrieb

AC_Insel und Notstrom

Auf Nummer sicher!

Wer einen Powerball Systemspeicher mit Notstrombox betreibt, ist gegen Stromausfälle gewappnet. Gut zu wissen, dass ein Powerball auch im Notstrom- oder Inselbetrieb die volle Leistung liefert.

Was liefert ein kleiner Speicher?

Ein Powerball Modell PBRO1-3500-8 mit 8 Kilowattstunden nutzbarer Batteriekapazität stellt 2,4 Kilowatt Entladekapazität zur Verfügung. Das gilt bei Netzbetrieb, Notstrom- und Inselbetrieb und reicht bei Notstrombetrieb für gut 3 Stunden. Bei Inselbetrieb länger, je nachdem wie viel Leistung von dezentralen Erzeugern wie Photovoltaik oder BHKW geliefert wird.

Sie wollen mehr?

Ein stärkeres Modell wie der PBRO3-10500-24 mit 24 Kilowattstunden nutzbarer Batteriekapazität stellt 7,2 Kilowatt zur Verfügung. Das reicht im Notstrombetrieb bei Vollast ebenfalls für gut 3 Stunden.

Für Unternehmen!

Für Gewerbe liefert der PBCO3-42000-96 mit 96 Kilowattstunden Nettokapazität eine Entladeleistung von 28,8 Kilowatt.

Sollten Sie andere Leistungskategorien wünschen, fragen Sie uns an. Powerball Systemspeicher sind flexibel skalierbar und passen sich Kundenbedürfnissen an.

Flexible Stromspeicher für den stationären Einsatz – nicht mehr und nicht weniger.

Powerball 16 kWh nstalliert20160901_102324_B IMG_0470_B 48 kWh Speichersystem in der Schweiz IMG_6741

Stellen Sie sich das mal vor

Stellen Sie sich mal vor Sie betreiben mit Engagement, Hirn und Erfahrung einen Buchladen. Plötzlich eröffnet ein Weltkonzern, der eigentlich mit Büchern bis dato nichts am Hut hatte, drei Häuser weiter einen Buchladen. Da denkt man doch – das war’s, die machen mich platt. Zum Glück sind wir im Stromspeichergeschäft und da ist alles anders. Deshalb ist auch der Titel dieser E-Mail, so banal die Aussage ist, ein ernstgemeintes Bekenntnis.

Ein Weltkonzern gibt auf

Anlass zu diesem Bekenntnis ist der Ausstieg von Mercedes aus dem Heimspeichermarkt. Was im Szene-Funk seit Wochen unter der Oberfläche kommuniziert wurde, war vergangene Woche dann schwarz auf weiß und ganz offiziell im deutschen Managermagazin (Artikel) zu lesen: Mercedes zieht sich vom Heimspeichermarkt zurück. Ende, aus, finito – das war’s. Wer hätte das gedacht, ein Weltkonzern gibt auf. Aber mal ehrlich, was tut ein Autobauer im Stromspeichermarkt? Die offizielle Antwort liefert die Journaille – der Konzern erhoffte sich Synergieeffekte bei Batterieanwendungen in der E-Mobilität und in stationären Stromspeichern. Die sind aber so nicht eingetreten, eine Erfahrung, die auch Tesla machen musste.

Wir können das

Wir haben unsere Systemspeicher so entwickelt, wie wir uns als Betreiber, Installateur und Netzbetreiber einen Stromspeicher vorstellen – einfach zu installieren und zu betreiben und mit voller Flexibilität für Betreiber und Netzwerk(e) in der Energiewende. Wichtig sind außerdem Offenheit für jahrelange Nachrüstung der Kapazität, offene, frei programmierbare Schnittstellen, freie Wahl des Standortes (beheizt oder Kaltraum, wichtig im Gewerbe und der Landwirtschaft), Offenheit für die  Nutzung unterschiedlicher Akkuarten, ein jederzeit neu programmierbares Energiemanagement um sich ändernden Erfordernissen beim Betreiber anpassen zu können, sowie die Möglichkeit von Notstromfunktion und Inselbetrieb. Und das steht nicht nur im Powerball Prospekt, es funktioniert. Dafür gibt es Referenzanlagen.

In Zukunft auf Nummer sicher

Mit Powerball Systemspeichern sind Betreiber für die Zukunft gerüstet. Installateure bleiben langfristig bei den Gestaltungsmöglichkeiten der individuellen Energiewelt Ihres Kunden flexibel und können so eine langfristige Partnerschaft mit den Speicherbetreibern aufbauen. Wir sind nicht Mercedes und wollen es auch nicht sein. Wir bauen und entwickeln Stromspeichersysteme mit Zukunft für die Energiewende, flexibel, intelligent und nachhaltig.

Ich will mehr Infos zum flexiblen Stromspeicher mit Zukunft

Kapazität erweitert- Eigenstromnutzung gesteigert

Powerball-Betreiber verdoppelt Kapazität und steigert Unabhängigkeit.

IMG_0467_B IMG_0470_B

Am 12. Dezember 2017 hat Herr Müller aus Freiburg – Name von uns geändert – seinen ersten Powerball mit 13,5 Kilowattstunden Kapazität brutto in der Garage seines Einfamilienhauses installieren lassen. Der Eigenverbrach der Photovoltaikanlage sollte gesteigert und der Netzbezug der Wärmepumpe verringert werden. Um Erfahrungen sammeln sollte es im ersten Schritt nur ein Stromspeicher sein.

Einer ist nicht genug
Herr Müller hat allerdings schnell festgestellt, dass trotz 13,5 Kilowattstunden Stromspeicherkapazität brutto die Netzeinspeisung der Photovoltaik und der Netzbezug der Wärmepumpe noch optimiert werden können. Es musste eine Speichererweiterung her, was am vergangenen Freitag mit der Installation eines zweiten Powerball Systemspeichermodells „Basic“ mit weiteren 13,44 Kilowattstunden Kapazität realisiert wurde.

Erweiterung in 240 Minuten
Die Erweiterung wurde von nur einem Monteur in 4 Stunden erledigt, inklusive Anlieferung, Installation, Aufräumen und Abfahrt. Herr Müller stehen jetzt insgesamt 16 Kilowattstunden nutzbarer Speicherkapazität zur Verfügung.
Da sich die Systemwerte durch die Erweiterung geändert haben, wurde auch die Darstellung des Powerball Monitorsystems „MyHome“ auf die neue Kapazität und Leistung angepasst. Die Daten des alten Systemspeichers wurden gesichert und bleiben für den Betreiber erhalten.

Preisvorteil clever genutzt
Mit der neuen Baureihe Basic hat Herr Müller eine preisgünstige Erweiterungsoption seines Stromspeichers intelligent genutzt, da Powerball Basic- und Professional-Modelle für einen gemeinsamen Betrieb ausgelegt sind.

Und in Zukunft Herr Müller?

Wir sind gespannt, wie sich der Eigenverbrauch des Systems mit der Speichererweiterung entwickelt. Sollte Herr Müller noch einmal erweitern wollen ist das kein Problem, da unsere Systemspeicher bis 1000 Kilowattstunden und mehr problemlos zu erweitern sind, jederzeit, auch nach Jahren.

Immer flexibel bleiben mit Powerball
Nicht nur Powerball Basic- und Professionell-Modelle sind für gemeinsamen Betrieb ausgelegt, auch Powerball Lithium-Ionen und Bleiakku-Modelle können als gemischtes System installiert und betrieben werden. Alle unsere Systemspeicher können mit anderen Powerball Modellen jederzeit und auch nach Jahren erweitert werden.

NEU: Powerball-Systemspeicher mit Lithium-Ionen oder Blei-Akkutechnik!

Betreiber haben die frei Wahl und können auch  kombinieren.

Zuwachs bei Powerball. Pünktlich zum Start des zweiten Quartals 2018 hat Powerball seine Modellpalette mit einer Lithium-Ionen Baureihe erweitert. Das Unternehmen reagiert damit auf Nachfragen vor allem aus dem deutschen Markt. Der Schweizer Speicherhersteller betont, dass die Entscheidung für Lithium-Ionen keine Abkehr von der Blei-Akkutechnik bedeutet. Beide Techniken haben Vorteile und die können bei Powerball sogar kombniert werden, jederzeit und auch nach Jahren..

Warum  Lithium-Ionen

„Es ist keine Abkehr von den Bleispeichern“, erklärt CEO Mathias Grässl gegenüber der Presse. „Wir sind nach wie vor überzeugt, dass unsere Systemspeicher mit Bleibatterietechnik gegenüber der Lithium-Ionen-Batterietechnik viele Vorteile haben. Zu nennen ist die höhere Sicherheit, Temperaturtoleranz und das 98 % der Batterien recycelt werden. Da Powerball Systemspeicher aber alle Akkuarten laden und managen können, haben wir uns entschlossen neben Blei auch eine Lithium-Ionen Baureihe anzubieten“, so der Unternehmer.

Idealmaß „Weiße Ware“

Die Abmessungen der neuen Lithium-Ionen Speicher sind identisch mit denen der Blei-Modelle. Beide kleiden sich ins Idealmaß für Weiße Ware, 60 x 60 x 90 cm und nutzen das gleiche unaufgeregt viereckige, aber praktische Gehäuse. Unterscheiden lassen sich die beiden Modellreihen an der Farbe der Tür: Die Lithium-Ionen Modelle treten in kühlem Blau auf, während die Bleispeicher ein motivierendes Grün ziert.

Volle Flexibilität –  auch mit Lithium-Ionen

Lithium-Ionen, wie auch Blei-Modelle von Powerball Systems, bieten Betreibern die gleiche Flexibilität bei Schnittstellen, Energiemanagement, Notstrom und Inselfunktionen. Lediglich bei den AC- und DC Anschlussarten bieten die Blei-Modelle mehr Anschlussvarianten als die Lithium-Ionen Modelle.

Kombinieren von Lithium-Ionen und Blei-Akkutechnik problemlos möglich

Ganz der Unternehmensphilosophie „stay flexible“ folgend können bei Powerball die Lithium-Ionen Modelle mit den Blei-Modellen kombiniert werden. Das gilt bei Neuinstallationen genauso wie bei der Nachrüstung.

Zahlen – Daten – Fakten Lithium-Ionen

Die Kapazität der neuen Lithium-Ionen Baureihe startet bei 6,7 kWh, die größeren Modelle bieten 10,1 kWh, 20,2 kWh, 30,2 kWh und lassen sich in 10 kWh Schritten bis zu 1000 kWh erweitern. Wie bei allen Powerball Systemspeichern üblich sind sie jederzeit und auch nach Jahren erweiterbar. Die nutzbare Kapazität ist mit 80 % angegeben, die Zeitwertersatzgarantie mit 10 Jahren. Alle Powerball Lithium-Ionen Modelle können ab sofort bestellt werden.

Solothurn, den 10.04.2018

Zum NEUEN Speicherprospekt von Powerball
bildschirmfoto 2018-04-13 um 13.42.49.png

Stromspeicher Anschluss für Powerball Systemspeicher

Übersicht der Powerball Anschlussarten

  1. Serieller Wechselstromanschluss
  2. Paralleler Wechselstromanschluss
  3. Notstrombox und Powerball Systemspeicher mit AC-Einbindung
  4. Notstrombox und Powerball Systemspeicher mit AC- Einbindung als Insellösung
  5. Notstrombox und Powerball Systemspeicher mit DC- Einbindung als Insellösung
  6. Off-Grid Anwendung AC, mit Photovoltaik, Windkraft, BHKW und Generator
  7. Off-Grid Anwendung DC, mit Photovoltaik, Windkraft, BHKW und Generator
  8. Gleichstromanschluss erneuerbare Erzeuger wie Photovoltaik und Windkraft

Einbindung ins Wechselstromnetz:

• Parallel

Das ist die übliche Anschlussart bei Standardanwendungen
In Verbindung mit der Notstrombox werden Umschaltzeiten von ca. 100 bis 250ms realisiert.

• Seriell

Dabei fließt der Hausstrom in Teilen oder Ganz über den Powerball Systemspeicher, maximal jedoch 50A = 11,5kW. Die Umschaltzeit bei Stromausfall kann bis ≤15ms eingestellt werden.

Anschluss Photovoltaik-Anlage und/oder Windrad:

• AC-Seitig

Auf der Wechselstromseite unter Verwendung herkömmlicher Komponenten, wie Wechselrichter.

• DC-seitig

Auf der Gleichstromseite, so dass die Energie direkt in die Akkus geleitet wird, ohne Umweg über den im Powerball integrierten Batteriewechselrichter.
Für Sonnenenergie setzen wir dafür Systeme von Studer-Innotec ein.
Für Windenergie herstellerunabhängige Batterie-Laderegler.