Kategorie-Archiv: Aktuelles

9 Stunden Blackout am Thementag im Schweizer Fernsehen

Das Schweizer Fernsehen widmete am 2. Januar 2017 dem Blackout einen ganzen Thementag.

Von 13 bis 22 Uhr beschäftigten sich TV und Radio mit der Frage „Was wäre wenn“ und lieferten fiktive Reportagen aus der Dunkelschweiz, in denen Experten dokumentarisch darstellten, was passieren würde, wenn in der Schweiz 3 Tage der Strom ausfallen würde.

Die Aargauer Zeitung kommentiert das Krisenszenario mit den Worten: Kein Strom heißt kein Wasser, kein Transport, keine Heizung, kein Geld. Mit anderen Worten: Ohne Strom kommt das Leben, wie wir es kennen, zum Erliegen.

Einen Netzausfall können Sie nicht verhindern, aber Sie können sich persönlich gegen einen Blackout absichern. Mit Powerball Stromspeichern in Verbindung mit der Powerball Notstrombox wird Ihr Gebäude bei Stromausfall vollautomatisch vom Versorgungsnetz getrennt und aus dem Powerball Systemspeicher versorgt, so lange bis die Versorgung über das öffentliche Netz wieder sichergestellt ist. Je nach persönlichem Energiebedarf und Sicherheitsbedürfnis passen Sie die Speicherkapazität von 3,5 bis 1000 kWh flexibel an Ihre Bedingungen an.

Sollten Sie nach Installation die Kapazität erweitern wollen, ist das jederzeit problemlos möglich, genauso wie die Nachrüstung der vollautomatischen Notstromfunktion der externen Powerball Notstrombox. Diese kann nicht nur bei neuen Powerball Speichern installiert werden, sondern kann bei  jedem Bestandsspeicher nachgerüstet werden.

Mit der Powerball Notstrombox bleiben Powerball Speicherbesitzer auch bei Blackout voll

3 pb0§ ...powerball speicher + notstrombox = safety first 600 pixl.jpg

flexibel und handlungsfähig.

Integrierte Notstromversorgung bei Powerball Systemspeichern

Jeder Powerball hat sie – die integrierte Notstromversorgung mit der im Fall des Netzausfalls wichtige Verbraucher direkt aus dem Systemspeicher mit Strom versorgt werden, ohne menschliches Eingreifen und ohne Unterbrechung.

Seit Mai gibt es die Powerball Notstrombox, die bei Stromausfall ein Gebäude oder kleines Netz

Stromspeicher PB1 und RO3 Powerball-Systems AG

Alle Stromspeicher der Powerball-Systems AG besutzen eine integrierte Notstromversorgung ©Powerball Systems AG

automatisch von der öffentlichen Stromversorgung trennt und automatisch wieder aufschaltet, wenn das öffentliche Netz wiederStrom liefern kann.

Darüber hinaus besitzt aber jeder Powerball auch eine integrierte Notstromversorgung. Dazu werden Verbraucher, die bei Stromausfall auf jeden Fall weiter arbeiten müssen, über eine eigene Versorgugsleitung direkt mit dem Powerball-Systemspeicher verbunden. Fällt der Netzstrom aus, werden angeschlossene Verbraucher über diese Versorgugsleitung direkt mit Strom aus dem Batteriespeicher versorgt.

Werden lebenswichtige oder sicherheitsrelevante Verbraucher angeschlossen, kann jeder Powerball-Speicher so programmiert werden, dass die voreingestellte unterste Kapazitätsgrenze unterschritten werden kann.

Eine Basis-Notstromversorgung kann also mit jedem Powerball-Systemspeicher realisiert werden.

Der individuelle Speicher – auch optisch!

Individualisieren Sie doch einfach Ihren Powerball Speicher.

Auf der Intersolar Europe 2017 haben wir einen 24 kWh-Powerball-Speicher mit Panorama bedruckten Türen vorgestellt, sowie individuell bedruckte Türen für 8 kWh-Speicher.

tu�rendruck schweizer bahn_unscharfes umfeld_900px.jpg

Ein Bild über 3 Türen – mit dem individuellen Powerball-Design kein Problem. Gestalten Sie die Front Ihres Powerball-Systemspeichers mit Ihrem Lieblingsmotiv.

Von der Gestaltung sind dabei fast keine Grenzen gesetzt und von Collagen und der einzelnen, bedruckten Türe, bis zu einer Panoramaaufnahme die alle Türen eines Speicher-Custer zu einem Gesamtmotiv verbindet ist alles möglich.

Dabei können sowohl eigene Fotos, aber auch professionelle Motive eingesetzt werden.

Die Motive werden in einem besonderen Druckverfahren vor der Montage auf die Speicherfront  aufgebracht und stehen in Punkto Haltbarkeit der normalen Lackierung in nichts nach.

Geben Sie Ihrem Powerball mit dem individuellen Front-Druck Stromspeicher eine ganz persönliche Note. Neben der technischen Individualisierung durch Programmierung auf die persönlichen Bedürfnisse der jeweiligen Anwender liefert Powerball für designorientierte Kunden ein ganz persönliches Äußeres der Powerball-Speicher.

Fragen Sie nach den individuellen Powerball-Designs.
Tel.: CH:  +41 (0)78 926 27 27
Tel.: D:    +49 (0)151 23008820
info@powerball-systems.ch

Off-Grid-Workshop 28.-29. Sept. 2017

DSC03712-B

Gruppenfoto vom Off-Grid-Workshop 2015 ©phaesun

Powerball ist vom 28. Bis 29. September Referent und Aussteller auf Europas führender OFF-Grid Messe, dem Off-Grid-Workshop in Memmingen. Die Messe ist alle 2 Jahre Treffpunkt internationaler Experten der Off-Grid-Szene.

Powerball Ansprechpartner vor Ort

  • Entwicklungschef, Dipl.-Ing. Thomas Weeber, zu Entwicklung, Programmierung, Steuerung und Einbindung der Powerball-Systemspeicher in Off- und On-Grid-Systemen.
  • CEO Dipl.-Ing. Mathias Grässl zu Technik Powerball-Systemspeicher, Transport & Logistik, Vertrieb.

Powerball-Systemspeicher im Off-Grid-Bereich

Powerball Systemspeicher sind seit Mai 2017 off-grid-fähig, weil sie mit

  • ihrer robusten Akkutechnologie,
  • der Flexibilität in Kapazität und Leistung,
  • der langfristigen Erweiterbarkeit,
  • ihrer Temperaturtoleranz von -20° C bis plus 55° C
  • und den frei Programmierbaren Schnittstellen

der ideale Partner für eine zuverlässige, sichere und komfortable Energieversorgung im Off-Grid sind. Powerball Systemspeicher managen im Off-Grid vollautomatisch und mit schweizer Präzision den gesamten Energiehaushalt im Mikro-Grid.

Vortrag:

Bildschirmfoto 2017-08-04 um 10.46.00_B

Powerball Stand auf dem Off-Grid-Workshop 2017

Die Powerball Systems AG wird am 28.09. 2017 in der Zeit von 15:15 Uhr bis 16:30 Uhr zum Thema „Speicherung und Verbraucher“ referieren.

Messestand:

Unseren Stand finden Sie in Hallenmitte.

Festen Termin vereinbaren:

Gerne vereinbaren wir einen festen Termin mit Ihnen unter info@powerball-systems.ch

Blei-Säure-Akkus mit 99 % Recycling führend bei Nachhaltigkeit

Mit 99 % Wiederverwertung aller heute produzierten Blei-Säure-Batterien ist die Technik weltweit Spitzenreiter beim Recycling. Global eine beispiellose Erfolgsgeschichte für Sammellogistik und nachhaltigen Produktwirtschaft. Dipl.-Ing Mathias Grässl erklärt, warum die Blei-Akkutechnologie vielleicht ein doch nicht ganz so alter Hut ist wie gerne behauptet wird.

Mathias Grässl ist Inhaber und Geschäftsführer des jungen Schweizer Stromspeicherherstellers und Entwicklers Powerball-Systems AG. Alleinstellungsmerkmale des jungen Unternehmens sind hochflexible Stromspeicher, die in Leistung und Kapazität, aber auch in der Software individuell an die Nutzerbedingungen angepasst werden. Eine weitere Besonderheit ist, dass die Powerball-Systemspeicher mit Blei-Akkus ausgestattet werden und dafür hat der COE Mathias Grässl viele gute Gründe.

Einer ist das extrem gute Batterierecycling bei Blei-Batterien. Powerball Stromspeicher arbeiten mit Blei-Kalzium Batterien. Diese haben gegenüber Lithium Ionen Akkus eine Menge Vorteile, wie Temperaturtoleranz, einen günstigen Preis, reichlich verfügbare Grundstoffe und eben das ausgefeilte Recycling.

Dipl.-Ing. Mathias Grässl sagt hierzu: „Für uns waren 100 % Recycling in einem etablierten Verfahren ein wichtiges Argument für den Einsatz von Blei-Kalzium-Akkus im Powerball. Immerhin arbeiten wir mit Stromseichern  in einer nachhaltigen Industrie und da war es uns wichtig unseren Kunden ein nachhaltiges Gesamtkonzept zu liefern.“

US-Wissenschaftler zum Batterie-Recycling

Das Argonne National Labratory in Chicago hat 2017 eine Statistik veröffentlicht, aus der die Spitzenposition von Blei Säure Batterien beim Recycling hervorgeht. Blei-Säure-Batterien liegen an erster Stelle, weltweit, vor Reifen, Aluminium, Papier und Glas. Fast 100 % Wiederverwertung bescheinigt das Forschungsinstitut der Blei Säure Batterie, ein erstaunlicher Wert.

Recycling von Blei-Säure-Batterien im Vergleich zu Aluminium Papier, Glas Reifen_B

Das Argonne National Labratory erforscht mit einem Budget von 770 Millionen US-Dollar und 3200 Mitarbeitern wie wir in Zukunft mit erneuerbaren Energien unseren Energiebedarf befriedigen können, ohne der Umwelt zu schaden.

Die Li-Io Industrie zum Batterie-Recycling

Aber auch Unternehmen, die in der Lithium Ionen Industrie fest verankert sind begeistert die erfolgreiche Wiederverwertung bei Blei-Säure Batterien und wundern sich selbst über das fehlende Recycling für ihre eigene Akkutechnik. In der ersten Ausgabe 2017 schreibt das BENCHMARK MINERAL INTELLIGENCE in seiner Fachzeitschrift im Artikel  „Recycling Lithium Ion“: „Blei-Säure-Batterien haben den Weg zu Sammellogistik und Methoden zur Wiederverwertung geebnet, mit dem Ergebnis, dass über 99 % aller produzierten Blei-Säure-Batterien heute recycelt werden. Obwohl Lithium-Ionen seit 25 Jahren in unseren Telefonen und Laptops verbaut werden, muss das Recycling diese Akkus noch erfunden werden“. Das Unternehmen BENCHMARK MINERAL INTELLIGENCE hat sich auf die Bewertung von Rohstoffen für die Lithium Ionen Stromspeicherindustrie spezialisiert. In seinem gleichnamigen Fachmagazin „BENCHMARK MINERAL INTELLIGENCE„ wurde dieser Artikel in der ersten Ausgabe 2017 auf Seite 42 veröffentlicht. Eine kritische Auseinandersetzung mit einem Thema, dass in Deutschland kaum bekannt ist – oder ignoriert wird.

Mathias Grässl zum Batterierecycling

mathias_graessl_team_powerballDipl.-Ing. Mathias Grässl: Bei Powerball sind der Meinung, dass bei der Energiewende nicht nur die Stromspeicherung zählt, sondern der gesamte Produktzyklus betrachtet werden muss. Ein Stromspeicher dessen Akkus zu nahezu 100 % recycelt werden können ist besser als ein Stromspeicher dessen Akkus nicht recycelt werden können. Immerhin, die Batterien sind das größte Verschleißteil im Speicher.

S-p: Herr Grässl, im Bereich Batterie- und Akkutechnologie wird viel geforscht. Glauben Sie, dass die Blei-Akkutechnologie langfristig Bestand haben wird? Sie gilt schon heute als veraltet. 

Dipl.-Ing. Mathias Grässl: Die Blei-Akkutechnik hat eindeutige Nachteile gegenüber der Lithium-Ionen-Technologie. Dazu zählen eine geringere Energiedichte und damit ein höheres Gewicht, fehlende Tiefenentladung und weitere Punkte. Aber die Blei-Technologie hat auch Vorteile. Blei Akkus arbeiten von -25° Celsius bis +55° Celsius, die Brandgefahr ist praktisch nicht existent und dann das ausgereifte Recycling mit 99 % Wiederverwertung aller produzierten Batterien. Trotzdem wissen wir, dass nichts so sicher ist wie der permanente Wandel. Deshalb haben wir unsere Systemspeicher so gebaut, dass sie alle Arten von Akkus laden und managen können.

S-p: Also auch Lithium Ionen Akkus?

Dipl.-Ing. Mathias Grässl:  Ja, auch Lithium Ionen Akkus. Sollte es in Zukunft also Akkus geben, die sicherer, leichter, temperaturtoleranter, günstiger und genauso gut zu recyceln sind wie Blei-Batterien, dann kann bei einem Batterietausch auch eine neue Batterietechnik eingebaut werden. Einzige Voraussetzung, die Akkus müssen mit 48 Volt geladen werden können. So hat der Betreiber langfristig 100 prozentige Flexibilität.“

S-p: Herr Grässl, wir danken Ihnen für dieses Gespräch.

Pressemeldung im Newsletter von SOLAR-professionell am 31.07 2017

Quellen: Argonne National Labratory Chicago, BENCHMARK MINERAL INTELLIGENCE Ausgabe Q1 2017, Telefoninterview Powerball-Systems AG Solothurn

Langfristig für die Energiewende gerüstet

Mit den offenen, programmierbaren Schnittstellen von Powerball

Ein großer deutscher Energieversorger hat jetzt eine Software für Stadtwerke entwickelt, die es diesen ermöglicht virtuelle Speicher aufzubauen, Quartierspeicher zu gestalten und ihren Kunden sogar die Möglichkeit gibt ihren selbst erzeugten Strom direkt an personalisierte Abnehmer zu verkaufen.

Das System ist bereits im Einsatz und ab 2018 soll der Direktverkauf von Einzelerzeugern an Endverbraucher möglich sein. Dann kann Huber aus München seinen selbst erzeugten Strom direkt an Christiansen in Schleswig verkaufen und rechnet auch direkt mit ihm ab.
Visualisierung offene Schnittstellen und die Möglichkeiten
Als wir unsere Powerball Systemspeicher entwickelt haben wussten wir nicht, wie sich die Energiewelt entwickeln wird. Uns war aber klar, dass sich Alles ändern kann und vieles sich schneller ändern wird als man glaubt.

Um Betreibern langfristig maximale Flexibilität in der Energiewende zu garantieren haben wir deshalb unsere Powerball-Systemspeicher mit offenen Schnittstellen ausgestattet, die frei programmierbar sind und auf die jeweiligen Kundenbedürfnisse und den Einsatzzweck eingerichtet werden können und zwar langfristig. 

Powerball auf Internationaler Leitkonferenz der Off-Grid-Branche am 28. + 29. 09. Memmingen

image001Die Powerball Systems AG ist Aussteller beim internationalen Off-Grid Workshop zur netzfernen Energieversorgung, 28. und 29. September 2017 in der Stadthalle in Memmingen

Workshop und Herstellermesse finden alle 2 Jahre im bayerischen Memmingen statt. Sie informieren in unterschiedlichen Veranstaltungen über neueste Entwicklungen in der dezentralen Stromversorgung und dieses Jahr zum ersten Mal auch über die dezentrale Wasserversorgung.

Wir, stellen unser robustes, zuverlässiges und flexibles Stromspeichersystem für Off-Grid-Anwendungen vor. Der in Schwellen- und Entwicklungsländern immer mehr Interesse erzeugt.

Auf der EES / Intersolar  hat der Powerball dieses Jahr internationales Publikum vor allem aus dem Nahen Osten und Südamerika interessiert. Mit seinen hochwertigen Komponenten, der Temperaturtoleranz von -20 °C bis +55 °C, seiner langfristigen Ausbaufähigkeit von 3,5 bis 1000 Kilowattstunden und seiner Wirtschaftlichkeit gehört er zu den flexibelsten Speichern am internationalen Markt.

Der Off-Grid-Workshop in Memmingen informiert zu aktuellen Marktbedingungen im Off-Grid Bereich, Innovationen, Speichern und Komponenten. Es werden neue Geschäftsmodelle und Monitoring-Konzepte vorgestellt und die Notwendigkeit von Subventionen diskutiert.

Erwartet werden rund 450 Experten der internationalen Off-Grid-Branche. Das Programm ist in deutscher und englischer Sprache und wird simultan übersetzt.

Vorteile von Blei-Kalzium-Batterien im Stromspeicherensatz

Powerball Systemspeicher sind mit einer Hard- und Software ausgestattet, die es ihnen erlaubt alle Akkuarten zu be- und entladen und zu managen. Wir haben uns nach langer Überlegung gegen Lithium Ionen und für die Verwendung von Blei-Kalzium Batterien entschieden. Die Argumente haben wir in einem Infoblatt zusammengestellt, dass Sie auf der Powerball Internetseite herunterladen können HIER.

Vorteile der Blei-Kalzium-Akkutechnologie

Vorteile der Blei-Kalzium-Akkutechnologie

Blei-Kalzium Vorteile im Überblick:

  • seit vielen Jahren im Einsatz
  • bekannte Technik lange erprobt in Autos Krankenhäusern (USV), Schiffen
  • schnellladefähig
  • robust
  • geringe Elektrodenkorrosion
  • ausgereiftes Sicherheitssystem geringe Selbstentladung
  • absolut wartungsfrei

Noch ein Wort zum Thema Batterieraum zu der E-Mail vergangener Woche

Die von Powerball eingesetzten Blei-Kalzium Batterien sind geschlossene Systeme. Dafür ist nach unseren Berechnungen in typischen Räumen keinerlei Belüftung erforderlich, da sich keine kritische Menge Wasserstoff ansammeln kann. Ausnahme ist, wenn der Raum mehr als 7,8 Jahre nicht betreten wird. Das ist aber wohl eher untypisch.


Terminhinweis
Vortrag Powerball Speicher Sa. 1. Juli 2017, 13:15 – 14:00 Uhr in Bietigheim
„Die eigene PV Anlage – werden Sie Stromerzeuger in Bietigheim
bei den Stadtwerken Bietigheim-Bissingen, Rötestraße 8, 74321 Bietigheim-Bissingen

Powerball Schulung bei Lehner Innovative Produkte

Morgen findet bei „Lehner Innovative Produkte“ eine Schulung und Vorstellung der Powerball Systemspeicher statt. In der Nachmittagsveranstaltung sind noch Plätze frei. Veranstaltungsort ist 89198 Westerstetten, nördlich Ulm an der A8.

MorgenFr. 30.06.2017
09:0012:30 Uhr Powerball Systemspeicher Präsentation und Schauinstallation (bereits voll)
13:3017:00 Uhr Powerball Systemspeicher Präsentation und Schauinstallation (Noch Plätze frei)

Anmeldung unter: 07348/6064, Mobil: 0172/8806420 oder E-Mail: info@manfred-lehner.de

Wo:
Lehner Innovative Produkte
Kreuzbergstraße 6
89198 Westerstetten
www.manfred-lehner.de

Sie erleben den Powerball Systemspeicher, den flexiblen, wirtschaftlichen Stromspeicher aus der Schweiz bei Installation und im Betrieb. Das Powerball Team steht Ihnen Rede und Antwort zu den Fähigkeiten des Speichers. Die Veranstaltung ist kostenfrei, Teilnehmer erhalten ein Schulungszertifikat der Powerball-Systems AG. Melden Sie sich gerne an.

Keine Batterieraumpflicht für Bleispeicher

In einem Fachartikel der IKZ Haustechnik wurde kürzlich von einer Batterieraumpflicht für Plusenergiegebäude bei Einsatz von Stromspeichern mit Bleibatterien berichtet. Da es Rückfragen zu dem Thema gab haben wir nachgefragt was hinter dieser Meldung steckt.

Zuerst haben wir Redaktion und Autorin des Artkels angefragt und gebeten die Quelle zur Batterieraumpflicht offenzulegen. Die Redaktion verwies an die Autorin, die Autorin wusste auf Nachfrage weder wo diese Verpflichtung nachzulesen ist, noch ob es diese überhaupt gibt. Immerhin, sie hat ihren Informanten offengelegt, den wir angefragt habendie Antwort steht noch aus.

Das Passivhausinstitut in Darmstadt schreibt uns zum Thema Batterieraumpflicht: Energiegewinnende Passivhäuser der Klassen Passivhaus Plus und Passivhaus Premium brauchen bei Bleigel-Akkus keine Entlüftung, Bleisäure-Akkus hingegen schon. Von der Pflicht einen separaten Batterieraum in Plusenergiegebäuden zu errichten, ist den Experten beim Passivhausinstut nichts bekannt.

Die gleiche Antwort liefert das unabhängige Speicherportal Enerkeep

Weitere Anfragen zum Thema laufen. Die erste Reaktion bei Verbänden und Instituten ist immer die gleiche, keiner kennt die Vorschrift.

Auf Grund der bisherigen Antworten aus den Fachkreisen scheint es sich bei der Formulierung um ein Missverständnis zu handeln und eine Batterieraumpflicht für Bleispeicher gibt es in Deutschland nicht.

Aber es gibt erntszunehmende Überlegungen feuerfeste Räume für Lithium Ionen Stromspeicher in der Schweiz einzuführen.