Schlagwort-Archiv: Stromspeicher

Powerball-Systemspeicher im landwirtschaftlichen Einsatz

POWERBALL-Systemspeicher sind prädestiniert für den Einsatz in der Landwirtschaft. Sie arbeiten zuverlässig von -20 bis +55 Grad und können daher in unbeheizten Standorten wie Stall, Lager, oder Maschinenhalle, installiert werden. Sie gasen nicht aus, brennen nicht, sind in Leistung und Kapazität skalierbar und zu guter Letzt sind sie wirtschaftlich. Die Amortisationszeiten liegen bei unter 10 Jahren. Unsere Akkus werden nach ihrem Lebensende zu 100 % recycelt und als wertvoller Rohstoff gehandelt. Nachhaltigkeit ist wesentlicher Bestandteil unserer Philosophie und das wird wohl nirgendwo besser verstanden als in der Landwirtschaft.

Hier drei Beispiele mit Powerball-Systemspeichern im landwirtschaftlichen Einsatz:

A) Auf einem Milchviehbetrieb im Allgäu. Standort der Systemspeicher ist im Stall.

DER SPEICHER MACHT´S

In Betzigau wird gesunde Milch mit selbstgemachtem Strom gemolken – auch wenn die Sonne nicht scheint.

installation 24 kwh im allgäu milchviehbetrieb image3_b1000.jpg installation 24 kwh im allgäu milchviehbetrieb image2_b1000.jpg

B) Im schweizerischen Madiswil:
C) Auf schweizerischem Traditionshof, 900 Meter über Meeresniveau, der Speicher ist im unbeheizten Keller installiert:

Freie Wahl beim Aufstellort von -20°C bis +55°C

Powerball Stromspeicher arbeiten zuverlässig in einem Temperaturbereich von -20° Celsius bis +55° Celsius. Deshalb werkeln seit zwei Wochen auch drei 8 kWh-Powerball-Speicher im Keller eines traditionellen Schweizer Bauernhofes, auf über 900 Höhenmetern.
bildschirmfoto 2019-01-25 um 10.32.50.png bildschirmfoto 2019-01-25 um 10.37.42.png
 
POWERBALL-Systeme auf Agrarmesse Augsburg live erleben!
 
Intelligente, flexible und wirtschaftliche Powerball-Systemspeicher für den nachhaltigen Einsatz in der Landwirtschaft live erleben,
vom 19. – 21. Februar 2019 in Augsburg auf der RegioAgrar Bayern 2019Stand 1403.

Einfamilienhaus ohne Netzanschluss ist bezogen, Stromversorgung funktioniert

IMG_2828

Das hübsche, rote Einfamilienhaus Netzanschluss ist nun bezogen worden ©Powerball-Systems

Im August haben wir vom Einfamilienhaus ohne Netzanschluss in der Schweiz berichtet. Inzwischen ist der Neubau bezogen, die ersten kalten Tage hat das Haus hinter sich und wir wissen, dass die Stromversorgung ausschließlich mit Photovoltaik und einem 24 Kilowattstunden Powerball-Systemspeicher funktioniert. Wir versuchen aktuell ein Interview mit der Familie zu organisieren, um die Erfahrungen nicht nur von der technischen, sondern auch von Nutzerseite darstellen zu können.

 

DER SPEICHER MACHT´S

In Betzigau wird gesunde Milch mit selbstgemachtem Strom gemolken – auch wenn die Sonne nicht scheint.

installation 24 kwh im allgäu milchviehbetrieb image3_b1000.jpg installation 24 kwh im allgäu milchviehbetrieb image2_b1000.jpg

Schnee auf Stall und Photovoltaik. Strom gibt es trotzdem vom Dach. Alle Fotos © Powerball-Systems AG   

Gesund & Nachhaltig

Im Örtchen Betzigau, östlich von Kempten, gehts richtig nachhaltig im Kuhstall zu. Gesunde Milch von glücklichen Kühen wird seit November 2017 mit grünem Strom aus eigener Ernte gemolken – und das, auch wenn die Sonne nicht am Himmel steht. Wenn sie scheint, liefern 30 KWp Eigenverbrauch-Photovoltaik die Energie für Stall und Melkanlage an einen 24 Kilowattstunden Stromspeicher, wo sie zwischengelagert wird, bis sie gebraucht wird.

Der richtige Speicher für die Landwirtschaft

Zum Einsatz kommt das auch in der Schweiz so beliebte Modell von Powerball mit 3 x 8 kWh nutzbarer Kapazität, 3 Phasen, mit easy-install und der vollen Flexibilität der frei programmierbaren Powerball Schnittstellen und des frei programmierbaren Powerball Energiemanagements. Es ist der ideale Partner für Landwirtschaft und Gewerbe und die richtige Wahl für Standorte in wechselwarmem Umfeld wie ein Kuhstall. Der Bleispeicher von Powerball arbeitet bei Umgebungstemperaturen von -25 °C bis +55 °C. Probleme mit Sommerhitze und Winterkälte sind daher kein Thema.

Wirtschaftlich

Die Investition in Eigenverbrauchanlage und Powerball-Systemspeicher rentiert sich. Beim Eigenstrom sind die Kosten für die Zukunft fixiert und der landwirtschaftliche Betrieb wird unabhängiger von Strompreissteigerungen beim Netzstrom. Der Eigenverbrauch bei der Landwirtschaft dürfte mit Speicher in diesem Fall auf über 90 % steigen.

Gutes Gefühl & gutes Image

Im Kuhstall liefert Linda mit ihren Kolleginnen gesunde Milch, gemolken mit selbst erzeugtem Solarstrom. Da ist die Milch doch gleich doppelt gut und das Image vom Unternehmen top.

Speicher & Notstromfunktion live erleben

Erleben Sie die Notstromfunktion des powerball Stromspeicher live. Ziehen Sie

Stromspeicher RO3 Powerball-Systems AG

Stromspeicher RO3 Powerball-Systems AG

unserer Kaffemaschine den Stecker, wir brühen Ihnen ohne Netzstrom mit Hochspannung aus dem powerball Stromspeicher einen frischen heißen Kaffee!

Wo:  

Die grüne HausMesse Neu-Ulm, ratiopharm arena, Europastraße 25, 89231 Neu-Ulm, Stand 154, beim powerball Fachpartner Manfred Lehner Innovative Produkte. Sa.13.01.2018 + So. 14.01.2018, 10:00-17:00 Uhr

Vortrag zum Thema Batteriespeicher

Samstag, 13.01. um 13:00 Uhr, Thema Batteriespeicher – mein persönlicher Energiewender“, im Vortragsraum 01.

 

powerball_logo_TM_4c_stay-flexible-V1

Jedes Jahr 44 Millionen Tonnen Elektroschrott

44.700.000 Tonnen Elektroschrott produzieren wir Menschen jedes Jahr sagt die Uno, Tendenz steigend. 20 Prozent davon werden recycelt und gerade mal 41 Länder haben überhaupt ein Erfassungssystem für Elektroschrott. Sinkende Preise ermöglichen es immer mehr Menschen immer öfter Elektrogeräte zu kaufen. Nachhaltig ist das nicht und es muss nicht sein.



Rezept gegen immer mehr Elektroschrott:

Produkte bauen mit langer Lebensdauer, die flexibel an Nutzerbedürfnisse angepasst und im Schadensfall repariert werden können – so wie Powerball-Systemspeicher:

  • Leistung und Kapazität passt sich an die individuellen Bedürfnisse von Anwendern an, jederzeit und langfristig.
  • Das  Energiemanagement kann jederzeit neu programmiert werden. Mit Servicevertrag 1 x pro Jahr sogar kostenfrei.
  • Mit offenen Schnittstellen können Powerball-Systemspeicher an alle externen Anforderungen angepasst werden.
  • Bauteile können bei Powerball-Systemspeichern einzeln ausgetauscht werden.
  • Es können alle Akkuarten geladen werden (48V).
  • Powerball Akkus werden nach ihrer Lebenszeit zu 100 % recycelt.

Mit einem Powerball-Systemspeicher sind Sie für die Energiewende bestens gerüstet, Sie sind langfristig in jeder Hinsicht flexibel und haben ein nachhaltiges Produkt.

Powerball Rezept gegen Elektroschrott:

Bei uns muss keiner etwas wegwerfen – es wird angepasst, programmiert, repariert und recycelt.

Der Artikel „Planet Elektroschrott“ ist erschienen bei Spiegel Online.

SÜBA-Elektrik_8719a_FREIGESTELLT_Doppelt Budget und Standard Powerball 1200pxl

Neue Powerball-Systemspeicher im Januar 2018

Mit einem Powerball-Systemspeicher sind Sie für den Netzbetrieb On- und Off-Grid im Alltag, einen Black-Out, den Inselbetrieb, für die Speicherung und Abgabe von Elektrizität in Umgebungen von minus 20° bis plus 55° Celsius bestens gerüstet.

Das ist toll, aber nicht jeder braucht alles was in einem Standard Powerball-Systemspeicher steckt. Deshalb gibt es ab Januar 2018 parallel zu den Alleskönnern auch eine Budget-Variante der Powerball-Systemspeicher.

Die Budget-Variante verfügt über die gleichen hochwertigen Komponenten wie ihre Alleskönner-Kollegen, es fehlen aber die folgenden Komponenten:

  • die interne Steckdose ,
  • die Notstrom- oder Inselfunktion, die sich auch nachträglich nicht mehr nachrüsten lässt,
  • die Notstromfunktion für einen separaten Stromkreis.

Die Vorteile der Budget-Modelle sind:

  • geringerer Preis,
  • geringere Servicevertragskosten,
  • weiterhin förderfähig nach kfW in Deutschland.

Lieferbar sind die Powerball-Budget-Modelle ab Januar 2018.

Für mehr Informationen zu den Budget-Modellen wenden Sie sich an Ihren persönlichen Powerball Ansprechpartner, oder schreiben uns eine E-Mail an info@powerball-systems.ch.

Registriert_Stempel

Stromspeicher Registrierung ist in Deutschland seit 2014 Pflicht

Bereits seit dem 01. August 2014 ist die Registrierung von Stromspeichern in Deutschland verpflichtend. Bisher die Meldepflicht noch keine große Aufregung verursacht. Ein Blick in die Registerdatei verrät, dass von Januar bis einschließlich Oktober lediglich 800 Stromspeicher bei der Bundesnetzagentur gemeldet wurden. Ein kleiner Prozentsatz, denn laut dem deutschen Solarverband BSW sollen im Jahr 2016 schon 20.000 Stromspeicher in Deutschland installiert worden sein.

Die Bundesnetzagentur teilt auf unsere Anfrage dazu mit:

Stromspeicher, in die ausschließlich Strom aus Erneuerbaren-Energien-Anlagen eingespeist wird, sind bereits nach der Anlagenregisterverordnung von 2014 zur Meldung verpflichtet, wenn sie nach dem 01.08.2014 in Betrieb genommen wurden.

Die Marktstammdatenregisterverordnung – MaStRV – hat diese Pflicht auf sämtliche Speicher ausgedehnt. Bis zur Inbetriebnahme des MaStR-Webportals müssen nur Speicher, in die ausschließlich Strom aus erneuerbaren Energiequellen eingespeist wird, registriert werden. Mit Inbetriebnahme des MaStR-Webportals sind alle Strom- und Gasspeicher, die mittelbar oder unmittelbar an das Netz angeschlossen sind, zu melden.

Das Meldeformular:

Das aktuelle Meldeformular und Informationen finden Sie auf der Seite der Bundesnetzagentur HIER. Die Meldung wird mit dem Formuar Formular zur Registrierung von EE-Anlagen (Stand: 01.09.2017) (pdf / 1 MB) durchgeführt.

Seitens der Bundesnetzagentur erfolgt nach Meldung folgendes:

Quelle: Eigene Recherchen und die Bundesnetzagentur , Stand: 01.12.2017

Den Energiefluss intuitiv im Überblick mit MyHome

Mit MyHome haben powerball Anwender ihren gesamten Energiefluss im Gebäude detailliert und in Echtzeit mit zwei Ansichten im Überblick .

Die 1. Ansicht zeigt die Aktuelle Daten
bildschirmfoto 2017-10-20 um 11.21.39.png

Hier steht der Stromspeicher mit seinen Beziehungen zu Photovoltaikleistung, Netzbezug, Hausverbrauch und der Optimierung des Eigenverbrauchs im Mittelpunkt. Die Daten werden alle 4 Sekunden aktualisiert.

Um den Stromspeicher sind die folgenden 4 Komponenten angeordnet,

  • Sonnenenergie: wie viel Leistung liefert die Photovoltaikanlage aktuell
  • Öffentliches Netz: Wird gerade Strom bezogen und wenn ja, wie viel.
  • Hausverbrauch: Wie viel Energie wird gerade im Gebäude abgefragt.
  • Empfehlung zum Eigenverbrauch: MyHome analysiert  den Überschussstrom und gibt Empfehlungen, welche Verbraucher zugeschaltet werden könnten.

Die 2. Ansicht sind Statistik / Charts, unterteilt in Aktueller Verlauf und Autarkiegrad.
bildschirmfoto 2017-10-20 um 11.20.35.png

a) Aktueller Verlauf ist die Anzeige für den schnellen Überblick der fünf Elemente, 

  • PV-Erzeugung,
  • Verbrauch,
  • Netzbezug,
  • Netzeinspeisung
  • Ladezustand des Speichers

Die Daten werden im Abstand von 4 Sekunden gemessen, gespeichert und zu jeder vollen Stunde in die Anzeige eingespielt. Fährt man mit der Maus über die Anzeige werden in einem kleinen Fenster punktgenau die einzelnen Messwerte angezeigt. Die Messergebnisse können pro Tag, Woche Monat, Jahr oder über den gesamten Zeitraum des Betriebes dargestellt werden. Will man ein Element genauer betrachten werden die anderen Elemente per Klick auf die Legende aus der Grafik ausgeblendet. Mit einem weiteren Klick werden sie wieder sichtbar. Mit einem Kalender können einzelne Tage in der Vergangenheit angesteuert werden.

b) Autarkiegrad

Das ist eine Tortengrafik die anzeigt, wie viel Energie Photovoltaikanlage, Powerball-Systemspeicher und öffentliches Netz zum Gesamtverbrauch im Gebäude beigesteuert haben. Dabei verändert sich die Grafik im Laufe eines Tages bis nach 24 Stunden ein Autarkiegrad für jeden Tag fest steht. Fährt man mit der Maus über die Tortenfelder werden die Werte der einzelnen Energielieferanten angezeigt.

Der individuelle Speicher – auch optisch!

Individualisieren Sie doch einfach Ihren Powerball Speicher.

Auf der Intersolar Europe 2017 haben wir einen 24 kWh-Powerball-Speicher mit Panorama bedruckten Türen vorgestellt, sowie individuell bedruckte Türen für 8 kWh-Speicher.

tu�rendruck schweizer bahn_unscharfes umfeld_900px.jpg

Ein Bild über 3 Türen – mit dem individuellen Powerball-Design kein Problem. Gestalten Sie die Front Ihres Powerball-Systemspeichers mit Ihrem Lieblingsmotiv.

Von der Gestaltung sind dabei fast keine Grenzen gesetzt und von Collagen und der einzelnen, bedruckten Türe, bis zu einer Panoramaaufnahme die alle Türen eines Speicher-Custer zu einem Gesamtmotiv verbindet ist alles möglich.

Dabei können sowohl eigene Fotos, aber auch professionelle Motive eingesetzt werden.

Die Motive werden in einem besonderen Druckverfahren vor der Montage auf die Speicherfront  aufgebracht und stehen in Punkto Haltbarkeit der normalen Lackierung in nichts nach.

Geben Sie Ihrem Powerball mit dem individuellen Front-Druck Stromspeicher eine ganz persönliche Note. Neben der technischen Individualisierung durch Programmierung auf die persönlichen Bedürfnisse der jeweiligen Anwender liefert Powerball für designorientierte Kunden ein ganz persönliches Äußeres der Powerball-Speicher.

Fragen Sie nach den individuellen Powerball-Designs.
Tel.: CH:  +41 (0)78 926 27 27
Tel.: D:    +49 (0)151 23008820
info@powerball-systems.ch

Blei-Säure-Akkus mit 99 % Recycling führend bei Nachhaltigkeit

Mit 99 % Wiederverwertung aller heute produzierten Blei-Säure-Batterien ist die Technik weltweit Spitzenreiter beim Recycling. Global eine beispiellose Erfolgsgeschichte für Sammellogistik und nachhaltigen Produktwirtschaft. Dipl.-Ing Mathias Grässl erklärt, warum die Blei-Akkutechnologie vielleicht ein doch nicht ganz so alter Hut ist wie gerne behauptet wird.

Mathias Grässl ist Inhaber und Geschäftsführer des jungen Schweizer Stromspeicherherstellers und Entwicklers Powerball-Systems AG. Alleinstellungsmerkmale des jungen Unternehmens sind hochflexible Stromspeicher, die in Leistung und Kapazität, aber auch in der Software individuell an die Nutzerbedingungen angepasst werden. Eine weitere Besonderheit ist, dass die Powerball-Systemspeicher mit Blei-Akkus ausgestattet werden und dafür hat der COE Mathias Grässl viele gute Gründe.

Einer ist das extrem gute Batterierecycling bei Blei-Batterien. Powerball Stromspeicher arbeiten mit Blei-Kalzium Batterien. Diese haben gegenüber Lithium Ionen Akkus eine Menge Vorteile, wie Temperaturtoleranz, einen günstigen Preis, reichlich verfügbare Grundstoffe und eben das ausgefeilte Recycling.

Dipl.-Ing. Mathias Grässl sagt hierzu: „Für uns waren 100 % Recycling in einem etablierten Verfahren ein wichtiges Argument für den Einsatz von Blei-Kalzium-Akkus im Powerball. Immerhin arbeiten wir mit Stromseichern  in einer nachhaltigen Industrie und da war es uns wichtig unseren Kunden ein nachhaltiges Gesamtkonzept zu liefern.“

US-Wissenschaftler zum Batterie-Recycling

Das Argonne National Labratory in Chicago hat 2017 eine Statistik veröffentlicht, aus der die Spitzenposition von Blei Säure Batterien beim Recycling hervorgeht. Blei-Säure-Batterien liegen an erster Stelle, weltweit, vor Reifen, Aluminium, Papier und Glas. Fast 100 % Wiederverwertung bescheinigt das Forschungsinstitut der Blei Säure Batterie, ein erstaunlicher Wert.

Recycling von Blei-Säure-Batterien im Vergleich zu Aluminium Papier, Glas Reifen_B

Das Argonne National Labratory erforscht mit einem Budget von 770 Millionen US-Dollar und 3200 Mitarbeitern wie wir in Zukunft mit erneuerbaren Energien unseren Energiebedarf befriedigen können, ohne der Umwelt zu schaden.

Die Li-Io Industrie zum Batterie-Recycling

Aber auch Unternehmen, die in der Lithium Ionen Industrie fest verankert sind begeistert die erfolgreiche Wiederverwertung bei Blei-Säure Batterien und wundern sich selbst über das fehlende Recycling für ihre eigene Akkutechnik. In der ersten Ausgabe 2017 schreibt das BENCHMARK MINERAL INTELLIGENCE in seiner Fachzeitschrift im Artikel  „Recycling Lithium Ion“: „Blei-Säure-Batterien haben den Weg zu Sammellogistik und Methoden zur Wiederverwertung geebnet, mit dem Ergebnis, dass über 99 % aller produzierten Blei-Säure-Batterien heute recycelt werden. Obwohl Lithium-Ionen seit 25 Jahren in unseren Telefonen und Laptops verbaut werden, muss das Recycling diese Akkus noch erfunden werden“. Das Unternehmen BENCHMARK MINERAL INTELLIGENCE hat sich auf die Bewertung von Rohstoffen für die Lithium Ionen Stromspeicherindustrie spezialisiert. In seinem gleichnamigen Fachmagazin „BENCHMARK MINERAL INTELLIGENCE„ wurde dieser Artikel in der ersten Ausgabe 2017 auf Seite 42 veröffentlicht. Eine kritische Auseinandersetzung mit einem Thema, dass in Deutschland kaum bekannt ist – oder ignoriert wird.

Mathias Grässl zum Batterierecycling

mathias_graessl_team_powerballDipl.-Ing. Mathias Grässl: Bei Powerball sind der Meinung, dass bei der Energiewende nicht nur die Stromspeicherung zählt, sondern der gesamte Produktzyklus betrachtet werden muss. Ein Stromspeicher dessen Akkus zu nahezu 100 % recycelt werden können ist besser als ein Stromspeicher dessen Akkus nicht recycelt werden können. Immerhin, die Batterien sind das größte Verschleißteil im Speicher.

S-p: Herr Grässl, im Bereich Batterie- und Akkutechnologie wird viel geforscht. Glauben Sie, dass die Blei-Akkutechnologie langfristig Bestand haben wird? Sie gilt schon heute als veraltet. 

Dipl.-Ing. Mathias Grässl: Die Blei-Akkutechnik hat eindeutige Nachteile gegenüber der Lithium-Ionen-Technologie. Dazu zählen eine geringere Energiedichte und damit ein höheres Gewicht, fehlende Tiefenentladung und weitere Punkte. Aber die Blei-Technologie hat auch Vorteile. Blei Akkus arbeiten von -25° Celsius bis +55° Celsius, die Brandgefahr ist praktisch nicht existent und dann das ausgereifte Recycling mit 99 % Wiederverwertung aller produzierten Batterien. Trotzdem wissen wir, dass nichts so sicher ist wie der permanente Wandel. Deshalb haben wir unsere Systemspeicher so gebaut, dass sie alle Arten von Akkus laden und managen können.

S-p: Also auch Lithium Ionen Akkus?

Dipl.-Ing. Mathias Grässl:  Ja, auch Lithium Ionen Akkus. Sollte es in Zukunft also Akkus geben, die sicherer, leichter, temperaturtoleranter, günstiger und genauso gut zu recyceln sind wie Blei-Batterien, dann kann bei einem Batterietausch auch eine neue Batterietechnik eingebaut werden. Einzige Voraussetzung, die Akkus müssen mit 48 Volt geladen werden können. So hat der Betreiber langfristig 100 prozentige Flexibilität.“

S-p: Herr Grässl, wir danken Ihnen für dieses Gespräch.

Pressemeldung im Newsletter von SOLAR-professionell am 31.07 2017

Quellen: Argonne National Labratory Chicago, BENCHMARK MINERAL INTELLIGENCE Ausgabe Q1 2017, Telefoninterview Powerball-Systems AG Solothurn