Wir haben unsere Kapazitätsangaben geändert!

Brutto & Netto ©PantherMedia/AndreB

Brutto & Netto ©PantherMedia/AndreB

Kennen Sie Brutto & Netto? Klar kennen sie die beiden sagen Sie!

Netto ist das, was man tatsächlich bekommt, bereinigt um einen meist unerwünschten Anteil des Gesamten. Das Brutto ist die große, beeindruckende Zahl, inklusive dem Teil, den man nicht haben will, aber trotzdem zahlt (die Schale bei der Banane) oder der Teil, den man nicht haben kann aber gerne hätte (beim Gehalt der Anteil für Steuern und Sozialabgaben).

Brutto & Nettokapazität bei Stromspeichern

Beim Stromspeicher sind beide Formen des Brutto vertreten. Die Bruttokapazität enthält einen Anteil den Betreiber zwar zahlen, auf den sie aber keinen Zugriff haben. Diese Kapazität muss in den Akkus bleiben um deren Funktion und Lebensdauer zu gewährleisten.

Bei Bleiakkus ist das Verhältnis Netto zu Brutto 60 plus 40, bei Lithium-Ionen Akkus 80 plus 20. Jetzt bitte nicht sofort daraus schließen, das Lithium-Ionen Akkus besser sind, weil mehr für den Betreiber bleibt, sie sind lediglich anders. Es gibt viele gute und nachvollziehbare Gründe, warum wir Bleispeicher anbieten. Sie reichen von der ausgereiften Technologie, über den breiten Temperaturbereich, das nahezu 100 % Recycling, den günstigeren Preis, die einfache Verfügbarkeit, die Werthaltigkeit der verarbeiteten Rohstoffe, bis zur hohen Sicherheit der Akkus.

Im Notfall auch „Ans Eingemachte“ – aber nur wenn der Kunde das will!

Außerdem können Powerball Speicher so zu programmiert werden, dass im Notfall die Reserve auch noch zur Verfügung steht. Das ist sinnvoll, wenn bei Stromausfall Geräte versorgt werden deren Betrieb über dem Schutz der Akkus steht. Beispiel sind die Umwälzpumpe einer Scheitholzheizung oder die Stromversorgung im medizinischen Bereich.

Marktanpassung

Bis zum Frühjahr 2018 hat Powerball die Nettokapazität seiner Stromspeicher veröffentlicht. Das war für uns logisch, weil diese Zahl für den Betriebsalltag interessant ist. Das hat im Markt allerdings zu  Verwirrung geführt, weil es üblich ist die Bruttokapazität anzugeben. Wie selbstverständlich wurden auch Powerball Angaben als Bruttokapazität interpretiert, was bei Preisvergleichen dazu geführt hat, das Powerball Speicher schlechter abgeschnitten haben als der Wettbewerb, weil Nettokapazitätspreise mit Bruttokapazitätspreise verglichen wurden.

Im neuen Prospekt 2018 haben wir deshalb die Kapazitäten der Powerball Stromspeicher als Bruttokapazität angegeben. Netter Nebeneffekt – wir sind in der Wahrnehmung vieler Marktteilnehmer günstiger geworden. Dabei haben Powerball Systemspeicher so viele Vorzüge, dass der Preis eine untergeordnete Rolle spielen sollte.