9 Stunden Blackout am Thementag im Schweizer Fernsehen

Das Schweizer Fernsehen widmete am 2. Januar 2017 dem Blackout einen ganzen Thementag.

Von 13 bis 22 Uhr beschäftigten sich TV und Radio mit der Frage „Was wäre wenn“ und lieferten fiktive Reportagen aus der Dunkelschweiz, in denen Experten dokumentarisch darstellten, was passieren würde, wenn in der Schweiz 3 Tage der Strom ausfallen würde.

Die Aargauer Zeitung kommentiert das Krisenszenario mit den Worten: Kein Strom heißt kein Wasser, kein Transport, keine Heizung, kein Geld. Mit anderen Worten: Ohne Strom kommt das Leben, wie wir es kennen, zum Erliegen.

Einen Netzausfall können Sie nicht verhindern, aber Sie können sich persönlich gegen einen Blackout absichern. Mit Powerball Stromspeichern in Verbindung mit der Powerball Notstrombox wird Ihr Gebäude bei Stromausfall vollautomatisch vom Versorgungsnetz getrennt und aus dem Powerball Systemspeicher versorgt, so lange bis die Versorgung über das öffentliche Netz wieder sichergestellt ist. Je nach persönlichem Energiebedarf und Sicherheitsbedürfnis passen Sie die Speicherkapazität von 3,5 bis 1000 kWh flexibel an Ihre Bedingungen an.

Sollten Sie nach Installation die Kapazität erweitern wollen, ist das jederzeit problemlos möglich, genauso wie die Nachrüstung der vollautomatischen Notstromfunktion der externen Powerball Notstrombox. Diese kann nicht nur bei neuen Powerball Speichern installiert werden, sondern kann bei  jedem Bestandsspeicher nachgerüstet werden.

Mit der Powerball Notstrombox bleiben Powerball Speicherbesitzer auch bei Blackout voll

3 pb0§ ...powerball speicher + notstrombox = safety first 600 pixl.jpg

flexibel und handlungsfähig.